Hoover Waschtrockner – Tests, Infos & Tipps

Hoover WaschtrocknerWenn der Name Hoover fällt, denken die meisten Verbraucher sofort an Staubsauger. Das ist auch kein Wunder, war Hoover doch eine der ersten Firmen weltweit, die Staubsauger auf industrieller Basis herstellte. Bis heute gibt es in der englischen Sprache den Ausdruck „to hoover“ für Staub saugen. Inzwischen gehören aber auch Waschmaschinen und andere Haushaltsgroßgeräte zum Sortiment von Hoover. Die Geräte sind bei den Kunden sehr populär, weil sie mit attraktiven Preisen und einer guten Ausstattung überzeugen. Das Sortiment ist so groß, dass es für jede Klasse von Verbrauchern das passende Hoover-Gerät gibt, vom preisgünstigen Einsteigermodell über Mittelklassegeräte bis hin zu Maschinen für gehobene Ansprüche. Das gilt auch für Hoover Waschtrockner.


Hoover WDXOC G586C Waschtrockner/a / 1088 kWh/Jahr / 1500 UpM / 8 kg / 12000 L/jahr / Dampf-Funktion zum Auffrischen und zur Bügelerleichterung/App-steuerbar dank NFC-Technologie/weiß

Bewertung: 9.3

  • Fassungsvermögen (W/T): 8 / 6 kg
  • Energieeffizienz A
  • 1.500 Umdrehungen / Minute
  • Steuerung per App
  • Dampffunktion fürs Auffrischen
  • Touch Bedienung
  • Woolmark zertifiziertes Wollprogramm
  • weiterlesen »

Waschtrockner HOOVER HLW G475D-84 Dynamic Next Waschtrockner EEK: A 7kg waschen/5kg trocknen

  • Fassungsvermögen (W/T): 7 / 5 kg
  • Energieeffizienz A
  • 1.400 Umdrehungen / Minute
  • NFC-Funktion

Typische Produkteigenschaften

Aktuell sind in Deutschland einige Hoover Waschtrockner Modelle im Handel. Bei allen handelt es sich um freistehende Waschtrockner vom Typ Frontlader. Die meisten sind sparsam im Stromverbrauch und belegen das mit dem Label der Energieeffizienzklasse A.

Bei der Kapazität gibt es enorme Unterschiede. Der kleinste Hoover Waschtrockner kann nur 6 kg Wäsche waschen und gerade einmal 1,5 kg trocknen. Das größte Modell bewältigt dagegen bis zu 13 kg beim Waschen und enorme 8 kg beim Trocknen. Das dürfte sogar für eine Großfamilie ausreichen. Vorbildlich sind auch die hohen Drehzahlen beim Schleudern, die Hoover Waschtrockner erreichen. Die meisten Geräte schaffen 1.400 U/min, einige sogar 1.600. Schleudern mit hohen Drehzahlen spart sowohl Zeit als auch Energie, weil viele Wäschestücke nach dem Schleudern schon fast trocken sind und gar nicht mehr in den Trockner müssen.

Besondere Features und Funktionen

  • One-Touch Steuerung per Smartphone mittels App und NFC.
  • Dampffunktion für Auffrischen, Vermeidung von Falten und leichtes Bügeln
  • Touch-Bedienung
  • CareDose System ist eine Selbstdosierungsautomatik, die die Menge des Waschmittels genau an die Menge der Wäsche und das Waschprogramm anpasst.

Hoover Waschtrockner im Test

In einem Waschtrockner Test von Stiftung Warentest wurde bisher kein Hoover Waschtrockner getestet. Das ETM Testmagazin hat aber in seiner Ausgabe 02/2018 das Modell Hoover WDXOA G596AHC-84 genauer untersucht und zum „Preis-/Leistungssieger“ gekürt. Insgesamt bewerteten die Tester das Gerät mit der Note „gut“ (85,8%) und lobten neben dem guten Preis-/Leistungsverhältnis vorallem die One Touch-Technologie und die Hoover Wizard-App. Bemängelt wurde dagegen das Touch-Bedienfeld, dass teilweise schwer zu betätigen war.

Frontlader oder Toplader?

Hoover Waschtrockner findet man derzeit nur als Frontlader Waschtrockner.

Über Hoover

Das Unternehmen wurde 1908 in den USA von William H. Hoover gegründet und war jahrzehntelang der Marktführer für Staubsauger und Haushaltsgroßgeräte in Amerika. Nach dem Krieg expandierte Hoover auch nach Deutschland. Später liefen die Geschäfte aber nicht mehr so gut und Hoover wurde 1999 vom italienischen Konzern Candy übernommen. Die Firma trägt den Namen Candy Hoover GmbH. Hoover ist aber weiterhin eine eigenständige Marke. Die Geräte werden in modernen Fabriken in Italien hergestellt.

Sie suchen einen neuen Waschtrockner?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite den interaktiven Waschtrockner Test und finden Sie den besten Waschtrockner für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?