Wie viel Strom und Wasser verbraucht ein Waschtrockner?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Wasser- und Stromverbrauch beim Waschtrockner

Der Wasser- und Stromverbrauch bei Waschtrocknern kann ganz schön ins Geld gehen (Bild: © moquai86 / fotolia.com)

Waschtrockner verbrauchen im Vergleich zu einfachen Waschmaschinen weitaus mehr Strom und Wasser. Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach. Zum einen handelt es sich um 2 Geräte in einem, bei dem die Wäsche sowohl gewaschen als auch getrocknet wird und zum anderen erfolgt der Trocknungsprozess beim Waschtrockner meist als Kondenstrocknung, sprich es wird auch zum Trocknen Wasser benötigt. In diesem Beitrag wollen wir dem Thema Wasser- und Stromverbrauch nachgehen und erklären, welche Kosten dadurch auf Sie zukommen können. Zudem geben wir Tipps, wie Sie beim Waschen und Trocknen Strom sparen können.

Wie viel Strom verbraucht ein Waschtrockner?

Im Gegensatz zur klassischen Waschmaschine (bis A+++) wird die Energieeffizienzklasse bei Waschtrocknern bis maximal A kategorisiert. Auf dem EU-Energielabel können Sie mit Hilfe dieser Kategorisierung auf einen Blick erkennen, wie energieeffizient das Gerät wirklich ist. Aber auch der absolute Stromverbrauch ist auf dem Label vermerkt und wird in Kilowattstunden (kWh) sowohl pro vollständigem Betriebszyklus (Waschen und Trocknen), als auch nur für den Waschzyklus angegeben.

Anzeige

Die nachfolgende Tabelle zeigt, wie viel Strom Waschtrockner verbrauchen und welche Kosten daraus resultieren können.

Beispiele für den Stromverbrauch und die Stromkosten bei einem Waschtrockner

Fassungsvermögen (Waschen / Trocknen) Stromverbrauch / Jahr (bei vollständigem Betriebszyklus) Kosten / Jahr**
7 kg / 4 kg ca. 931 kWh 271,20 €
8 kg / 5 kg ca. 1.088 kWh 316,93 €
9 kg / 6 kg ca. 1.224 kWh 356,55 €
10 kg / 6 kg ca. 1.360 kWh 396,17 €

** ausgehend bei einem Strompreis von 29,13 Cent/kWh

Das Trocknen verbraucht den meisten Strom

Schnell fällt auf, dass ein Waschtrockner weit mehr Strom verbraucht als eine klassische Waschmaschine . Das liegt insbesondere am Trocknungsvorgang, der besonders viel Energie benötigt. So liegt der jährliche Stromverbrauch (220 Standard-Waschvorgänge zugrunde gelegt) für das Waschen meist nur bei rund 200 kWh, während das Trocknen häufig den 3- bis 5-fachen Stromverbrauch verursacht. Eine Ausnahme sind Waschtrockner mit Wärmpepumpe, die aufgrund ihrer Technologie etwas weniger Energie für das Trocken benötigen, dafür in der Anschaffung mehr kosten.

Wie viel Strom Ihr Waschtrockner ganz genau verbraucht, können Sie mit einem Stromkostenmessgerät ermitteln. Dieses kann sowohl den Stromverbrauch als auch die daraus resultierenden Stromkosten auf dem Display anzeigen. So haben Sie immer den Überblick und können auf Grundlage der Daten Ihre Konsequenzen ziehen.

Zaeel Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Leistungsmessgerät, Energiekosten-Messgerät mit LCD Bildschirm, Überlastsicherung, Maximale Leistung 3680W
Zaeel Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Leistungsmessgerät, Energiekosten-Messgerät mit LCD Bildschirm, Überlastsicherung, Maximale Leistung 3680W

  • Messung und Errechnung des Energieverbrauchs
  • und der Kosten der angeschlossenen Geräte

Preis*: ab 10,99 €
Mehr Details auf Amazon*

Wie viel Wasser verbraucht ein Waschtrockner?

Auch der Wasserverbrauch wird auf dem bereits erwähnten EU-Label angegeben. Er unterscheidet sich teilweise sehr stark bei den einzelnen Geräten. Näheres erfahren in der nachfolgenden Tabelle.

Beispiele für den Wasserverbrauch und die Wasserkosten bei einem Waschtrockner

Verbrauchswert Wasserverbrauch / Jahr (bei
vollständigem Betriebszyklus)
Kosten / Jahr***
Niedrig (mit Wärmepumpe) ca. 14.400 l ca. 57,60 €
Durchschnittlich ca. 19.800 l ca. 79,20 €
Hoch ca. 28.000 l ca. 112,00 €

*** ausgehend bei einem Wasserpreis von 0,4 Cent/l

Anzeige

Mit Hilfe unseres Strom-Wasser-Kostenrechners können Sie die Kosten für den Strom- und Wasserverbrauch Ihres Waschtrockners individuell berechnen.

Welche Kosten entstehen pro Jahr durch das Waschen und Trocknen mit einem Waschtrockner?

Die Kosten für den Strom- und Wasserverbrauch können, wie Sie in den Tabellen ersehen können, stark variieren. Während Sie bei den Stromkosten immerhin mit ca. 270 € – 400 € rechnen müssen, fallen „nur“ ca. 55 € – 120 € an Wasserkosten an. Zusammen ergibt das Gesamtkosten von ca. 325 € bis 520 € pro Jahr, natürlich nur, wenn Sie Ihre Wäsche immer Waschen und Trocknen. Das ist bei Weitem mehr als bei einer klassischen Waschmaschine (ca. 62 € bis 103 € pro Jahr) oder gar einem Geschirrspüler, der trotz häufiger Nutzung nur ca. 80 € pro Jahr an Strom und Wasser kostet .

Wie kann ich beim Waschtrockner Energie sparen?

Hier nun noch einige Tipps, um Energie und Kosten beim Waschen und Trocknen mit einem Waschtrockner zu sparen.

1. Beim Kauf auf den Verbrauch achten

Bei kaum einem anderen Haushaltsgroßgerät lohnt es sich so sehr beim Kauf besonders auf den Verbrauch zu achten. Die Unterschiede bei den Modellen sind teilweise sehr groß und können hohe Nebenkosten nach sich ziehen. Unser interaktiver Waschtrockner Test hilft Ihnen bei der Wahl des besten Modells.

2. Richtig beladen

Achten Sie darauf, dass die Maschine optimal beladen wird. Das bedeutet, dass Sie den Waschgang erst dann starten, wenn ausreichend Wäsche vorhanden ist. Wird das Fassungsvermögen vollständig ausgenutzt, reduzieren sich die benötigten Waschgänge und der Stromverbrauch sinkt.

3. Waschen bei niedriger Waschtemperatur

Umso niedriger Sie die Waschtemperatur einstellen, desto weniger Strom wird beim Aufheizen verbraucht. Kochwäsche mit 90 °C ist so gut wie nicht mehr erforderlich und die der größte Teil Ihrer Wäsche wird auch bei 30 °C sauber.

4. Nicht immer die Trockenfunktion verwenden

Durch die Trocknerfunktion wird sehr viel Strom und Wasser verbraucht. Waschtrockner sind in der Regel mit Kondenstrocknung ausgestattet. Hierbei wird zusätzliches Frischwasser benötigt. Zudem benötigen die Heizstäbe, die die trockene Luft erwärmen, viel Energie. Es ist daher sinnvoll, nicht ständig den Trockner zu verwenden und die nasse Wäsche auch mal auf die Wäscheleine zu hängen.

5. Eco-Funktion nutzen

Wenn Ihre Maschine eine Eco-Funktion oder ein Eco-Programm besitzt, dann nutzen Sie es möglichst oft. Zwar dauert der Waschvorgang dann noch etwas länger, aber Sie tun etwas Gutes für die Umwelt und Ihr Portemonnaie.

Sie suchen einen neuen Waschtrockner?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren interaktiven Waschtrockner Test und finden Sie den besten Waschtrockner für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?
Share.

Kommentieren