Deckentrockner – Test, Infos & Tipps

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Deckentrockner oder auch Deckenständer genannt

Bild: Amazon Produktkatalog zum Foxydry Mini 120

In Ihrer Wohnung ist zum Trocknen der Wäsche nicht ausreichend Platz vorhanden? Wie wäre es mit einem praktischen und platzsparenden Deckentrockner? Sie werden an der Zimmerdecke befestigt und bei Gebrauch einfach nach unten ausgeklappt. Wird das Produkt nicht mehr benötigt, kann es ganz einfach wieder nach oben geschoben.

Beliebte Deckentrockner

Es gibt viele Angebote im Internet. Hier einpaar beliebte Modelle, die von Verbrauchern gerne gekauft und gelobt werden:

Deckenständer Foxydry Mini 150, vertikaler Wäscheständer, zusammenklappbar
Deckenständer Foxydry Mini 150, vertikaler Wäscheständer, zusammenklappbar

  • Um ca. 1,80 m herunterfahrbar
  • In jeder Höhe fixierbar
  • 8 Wäschestangen je 1,5 m
  • Insgesamt 12 m Wäschekapazität
  • Bis zu 10 kg Wäsche
  • Aus Aluminium und Stahl
  • Für Innen und Außen nutzbar
  • HxBxT: 25 x 158 x 53 cm

Kompakter elektrischer Wäscheständer für Wand oder Decke Foxydry Air 150 mit Fernbedienung
Kompakter elektrischer Wäscheständer für Wand oder Decke Foxydry Air 150 mit Fernbedienung

  • Motorisiert mit Fernbedienung
  • Um bis zu 180 cm herunterfahrbar
  • In jeder Höhe fixierbar
  • Mit bis zu 35 kg Wäsche belastbar
  • LED-Beleuchtung
  • Integrierte Belüftung
  • Für Innen und Außen nutzbar
  • HxBxT: 30 x 160 x 57 cm

JUWEL 30840 Deckentrockner Samba 200, Metall, Silber, 200 x 13 x 8,9 cm
JUWEL 30840 Deckentrockner Samba 200, Metall, Silber, 200 x 13 x 8,9 cm

  • Einfache Montage mit Schrauben
  • Bis zu 2 Waschmaschinenfüllungen
  • 18,9m Aufhängelänge
  • Halb oder ganz aufklappbar
  • Leinen im Rahmen geschützt
  • HxBxT: 13 x 200 x 8,9 cm

Welche Arten gibt es?

Deckentrockner sind in 2 Varianten erhältlich, mechanisch oder elektrisch. Welche der beiden Möglichkeiten Sie verwenden, hängt von Ihren eigenen Vorlieben ab.

Wie sind Deckentrockner in der Regel aufgebaut?

Deckentrockner, oft auch Deckenständer geannt, setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen.

Sie bestehen aus folgenden Komponenten:
  • die eigentliche Wäscheleine, die mehrere Meter lang sein kann
  • die Deckenhalterung, die gleichzeitig die Wäscheleine aufnimmt, wenn diese nicht benötigt wird
  • ein Zugmechanismus, der bei manuellen Deckentrocknern per Hand und bei elektrischen über einen Trafo betrieben wird


Anzeige


Aus welchem Material bestehen sie?

Wie Wäscheständer allgemein sind auch die Deckentrockner meist aus Metall gefertigt. Teilweise gibt es sie auch aus Material wie Bambus oder hartem Holz.

Die Wäscheleine besteht aus mit einer dünnen Schicht ummantelten Kunststoff. Die Wäscheleine ist ziemlich stabil, damit sie auch größere Wäschestücke wie beispielsweise Jeans oder Jacken halten kann.

Sind die Deckenständer rostanfällig?

Ein qualitativ hochwertiges Teil ist in der Regel nicht rostanfällig. Da die Produkte in den meisten Fällen im Badezimmer, das meist einer hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist, angebracht werden, sollte beim Kauf auf eine gute Qualität viel Wert gelegt werden. Gute Trockner für die Decke weisen eine lange Lebensdauer auf.

Wie erfolgt das Auf- und Abseilen des Trockners

Bei einem mechanischen Deckenständer erfolgt das Auf- und Abseilen manuell mittels Kurbel oder Ziehmechanismus. Am besten ist es, mit beiden Händen je eine Seite der Leine zu umfassen und diesen anschließend in die gewünschte Höhe zu bringen.

Die elektrische Variante lässt sich sehr komfortabel bedienen. Er wird mit einem kleinen Getriebe stufenlos in die entsprechende Stellung gebracht.

Wo und wie sollten Deckentrockner befestigt werden?

Wie der Name bereits sagt, sind Deckenständer für die Raumdecke konzipiert. Am besten werden sie an einer größeren Fläche montiert, so dass es möglich ist, den Deckenständer zu bedienen und auch die Wäsche abnehmen zu können. Selbstverständlich sollten herunterhängende Wäschestücke nicht tropfen und auch die darunter stehenden / laufenden Personen nicht stören.

Normalerweise wird ein Deckentrockner sicher im Bad angebracht, sofern es groß genug ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit ihn z.B. an der Balkondecke anzubringen.

Wie viel Platz haben Deckentrockner für die Wäsche?

Die Länge der Wäscheleine kann stark variieren. Es gibt Modelle, die eine Meterlänge von ca. 5 Meter haben. Die größeren Deckentrockner überzeugen mit einer Leinenlänge von insgesamt 20 Meter. Diese Modelle haben das Fassungsvermögen von zwei kompletten Waschmaschinenladungen.

Bei einigen Produkten ist das Fassungsvermögen mit einem Gewicht angegeben. Es gibt Deckentrockner, die tragen bis zu 35 kg Wäsche ohne Probleme.

Welche Wäsche kann bzw. kann nicht damit getrocknet werden?

Grundsätzlich können mit Deckenwäscheständern alle Wäscheteile getrocknet werden, die im Haushalt anfallen. Bei besonders großen Teilen wie Bettlaken kann es unter Umständen zu Platzproblemen kommen. Verhindern lassen sich diese, in dem die Bettlaken einfach doppelt gelegt und aufgehängt werden.

Zudem sollte die Wäsche nicht ungeschleudert und komplett nass aufgehangen werden. Nicht nur, dass auf dem Boden eine Überschwemmung entsteht, auch die Decke wird durch das hohe Gewicht zusätzlich belastet.

Welche Vor- bzw. Nachteile haben Deckentrockner gegenüber anderen Trocknungsmöglichkeiten?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die Wäsche zu trocknen:

  1. im Wäschetrockner bzw. Waschtrockner,
  2. im Freien oder
  3. in Innenräumen.

Während die Wäsche im Wäschetrockner meist bereits nach kurzer Zeit trocken ist, die Wäsche im Freien auf dem Wäscheständer bei trockenem Wetter und etwas Wind am gleichen Tag wieder abgenommen werden kann, dauert das Trocknen mit einem Deckentrockner im Bad meist mehrere Tage.

Das liegt vor allem an der Feuchtigkeit im Badezimmer, die ein schnelles Trocknen meist unmöglich macht. Der Vorteil liegt darin, dass die Wäsche erst abgenommen werden muss, wenn sie wirklich trocken ist. Wäsche an der Luft sollte bei einem plötzlich einsetzenden Regenschauer sofort abgenommen und in die Wohnung geholt werden.

VorteileNachteile
  • Kann ein großes Fassungsvermögen haben
  • Platzsparend verstaubar, da er bei Nicht-Benutzung an der Decke verschwindet
  • Erzeugt Feuchtigkeit in geschlossenen Räumen
  • Zeitaufwand zum Trocknen
  • Nach Anbringung an der Decke kann er nicht mehr so einfach versetzt werden
  • Nicht so günstig wie normale Wäscheständer

Für wen eignen sie sich?

Deckenständer eignen sich vorallem für Singlehaushalte, Studenten-WGs, Familien und Senioren, kurz: einfach für jeden Haushalt und vor allem für Wohnungen mit geringem Platz.

Anzeige


Wurden Deckentrockner bereits von Stiftung Warentest getestet?

Einen Deckentrockner Test der Stiftung Warentest gab es bisher nicht, obwohl ein solcher sicherlich interessant wäre, da die Qualität des Produkts für viele Verbraucher ein entscheidender Faktor für den Kauf eines Deckentrockners sein dürfte.

Wieviel kostet ein Deckentrockner?

Die Preise für diese Art von Trockner können stark variieren. Die preisgünstigen, mechanischen Varianten sind bereits ab ca. 50 Euro zu haben. Für elektrische Deckentrockner mit Beleuchtung und Fernbedienung müssen Sie dagegen schon mal mit knapp 400 Euro rechnen.

Sie suchen einen neuen Waschtrockner?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren interaktiven Waschtrockner Test und finden Sie den besten Waschtrockner für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?
Share.

Kommentieren