Waschtrockner unterbaufähig – Tests, Infos & Tipps

Wie heißt nun das Gerät, das Sie brauchen? Unterbaufähig oder Einbaufähig? Wir klären auf, was darunter zu verstehen ist und geben Tipps, wenn Ihr neuer Waschtrockner unterbaufähig sein soll. Dazu gibt es für sie alle wichtigen Aspekte erklärt, auf die es beim Kauf ankommt. Leider wird es derzeit eher auf eine andere Variante hinauslaufen, als auf einen Unterbau Waschtrockner, da dieser im Handel kaum zu finden ist. Meist werden Sie sich mit einem Einbau Waschtrockner oder einem freistehenden Modell begnügen müssen, bei dem der Deckel nicht abmontiert, der aber unter Ihre Küchen-Arbeitsplatte geschoben werden kann.

Empfehlungen für unterbaufähige Waschtrockner

Was ist ein unterbaufähiger Waschtrockner und welche Besonderheiten zeichnen ihn aus?

Ein unterbaufähiger Waschtrockner ist ein Kombinationsgerät aus Waschmaschine und Wäschetrockner, der unter einer Arbeitsplatte Platz findet. Sowohl Waschen als auch Trocknen findet in einer Trommel statt. Damit schafft er höchsten Komfort bei der Hausarbeit auf wenig Stellfläche. Bei einigen Geräten ist es sogar möglich, die Gänge hintereinander zu programmieren. Dann haben Sie morgens Dreckwäsche in Ihren Waschtrockner gegeben und abends holen Sie sich die schranktrocknen Sachen wieder heraus. Vielleicht haben Sie auch eine Dampfbügelstation? Dann gehört für Sie das zeitaufwendige Thema Wäschewaschen der Vergangenheit an.

Anzeige

Unterbaufähige Waschtrockner werden normalerweise unter die Küchen-Arbeitsplatte montiert. Auf Ihrem Deckel dürfen Sie nichts abstellen, er ist nicht belastbar. Allerdings findet man derzeit kaum Unterbau Waschtrockner dieser Art im Handel. Im Normalfall müssen Sie sich für einen freistehenden Waschtrockner entscheiden, der unter die Arbeitsplatte geschoben werden kann. Hier sollte auf die Höhe besonders achtgegeben werden, da der Deckel bei diesen Geräten nicht abmontiert werden kann.

Bei diesen Geräten handelt es sich, bedingt durch die Bauweise, immer um Frontlader Waschtrockner. Ein Toplader könnte wegen der Arbeitsplatte nicht geöffnet werden.

Für wen ist ein Unterbau Waschtrockner geeignet?

Ohne Trockengelegenheit für Wäsche wird die Luft in den eigenen vier Wänden schnell zu feucht. Es droht Schimmel und einige Menschen fühlen sich bei so tropischen Verhältnissen gar unwohl. Die Lösung: Ein Trockner. Der Trockner ist auch die Lösung für jeden, der seine Wäsche schnell wieder schrankfertig haben möchte. Haben Sie eine der modern minimalistischen Capsual Waredrobes? Dann wissen Sie ja, wie wichtig es ist, dass die Jeans direkt am nächsten Tag wieder einsatzbereit ist.

Ein Waschtrockner ist nun ein Gerät, in dem Sie waschen und trocknen können. Somit spart der Haushaltshelfer ordentlich Platz, was gerade für Single-Haushalte ein bedeutender Punkt ist. Wenn Sie jetzt noch Platz in der Küche haben für den Waschtrockner und ihn oberhalb mit einer Arbeitsplatte versehen wollen, ist der unterbaufähige Waschtrockner Ihr Gerät. Einen Waschtrockner unterbaufähig zu kaufen, macht also dann Sinn, wenn Sie das Gerät in der Küche anschließen müssen und es unter der Arbeitsplatte installiert werden soll/muss.

Welcher Unterschied besteht, wenn der Waschtrockner unterbaufähig oder einbaufähig ist?

Der Unterschied zum Einbau Waschtrockner ist die Art, wie Sie das Gerät optisch in Ihre Küche integrieren können. Ein Einbau Waschtrockner verschwindet im Design der Küche durch eine vom Hersteller gefertigte Tür. Sie wird direkt auf die Front des Waschtrockners montiert und verdeckt Sockel und Bedienteil mit. Oben drauf liegt Ihre gewohnte Arbeitsplatte.

Ist Ihr Waschtrockner unterbaufähig, so sehen Sie noch das komplette Elektrogerät. Integrierbare Varianten erlauben das Vorschrauben einer passenden Sockelleiste. Sie verfügen unten über eine Aussparung.

Welche Vor- und Nachteile haben Unterbaufähige Waschtrockner?

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Kann platzsparend in der Küche integriert werden
  • Fügt sich optisch besser als ein freistehendes Gerät ein
  • Zwei Geräte in einem
  • Arbeitsplatte in der Küche wird verlängert
  • Im Vergleich zum Einbau Waschtrockner noch sichtbar
  • Gerät fasst etwas weniger Volumen zum Trocknen als ein reiner Trockner
  • Wenn eine Funktion defekt ist, können Sie meist weder Waschen noch trocknen
  • Geringe Auswahl im Handel

Was ist beim Kauf zu beachten?

Die nächsten Punkte sollen Ihnen beim Kauf helfen, die richtige Auswahl zu treffen, wenn Ihr Waschtrockner unterbaufähig sein soll. Preislich beginnen die Unterbau Waschtrockner übrigens bereits ab ca. 500 Euro.

Welche Maße besitzen diese Geräte?

Schmale Waschtrockner mit 45 cm Breite findet man nur selten im Handel, noch seltener ist diese Breite bei unterbaufähigen Modellen. Normalerweise haben die Waschtrockner eine einheitliche Breite von 60 cm.

Wie hoch ist der unterbaufähige Waschtrockner und worauf sollte geachtet werden?

In der Höhe sind Waschtrockner in der Regel ca. 85 cm hoch. Fachmänner werden sich immer an die Regel halten, dass bei Arbeitsplatten unter einer Höhe von 82 cm kein Unterbau möglich ist. Zwischen einer Höhe 82 cm bis 85 cm ist der Einbau möglich. Achten Sie also bitte auf diese Maße, wenn die Maschine unter Ihre Arbeitsplatte verschwinden soll.

Ist die Höhe verstellbar und wenn ja wie?

Die Höhe ist bei vielen Geräten über Schraubgewinde verstellbar. So passt sich der unterbaufähige Waschtrockner exakt an die Höhe unter der Arbeitsplatte an. Wenn das Gerät in der Höhe verstellt werden muss, sollte zwingend eine Sockelleiste angebracht werden. Sie vermeiden so, dass Schmutz unter den Waschtrockner gerät und es sieht besser aus.

Anzeige

Wo kann man gute unterbaufähige Waschtrockner günstig kaufen?

Unterbau Waschtrockner findet man meist nur dort, wo es eine große Auswahl an Haushaltsgeräten gibt. Online Shops wie Amazon oder Otto bieten sich da in erster Linie an. Natürlich können Sie so ein Gerät auch vor Ort finden, wie zum Beispiel im Elektrofachmarkt, selten jedoch in kleineren Läden. Günstiger ist und bleibt in der Regel aber der Kauf im Internet.

Hat Stiftung Warentest schon Modelle getestet?

Stiftung Warentest testet nur selten Waschtrockner und wenn, dann sind es meist nur freistehende Modelle. Waschtrockner die unterbaufähig sind, wurden im letzten Waschtrockner Test nicht getestet. Das gilt auch für andere anerkannte Testinstitute.

Sie suchen einen neuen Waschtrockner?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren interaktiven Waschtrockner Test und finden Sie den besten Waschtrockner für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?