Waschtrockner oder Waschmaschine und Trockner?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Waschtrockner oder Waschmaschine und Trockner

Foto: starush / fotolia.com

Beim Kauf von neuen Geräten stößt man immer wieder auf eine Vielzahl von Angeboten, die einen oft Überfordern. Welches Gerät ist das Richtige? Gerade im Bereich Waschmaschine und Trockner spielen oft viele Überlegungen eine große Rolle. Wie ist der Stromverbrauch? Wie sieht es mit dem Wasserverbrauch aus? Habe ich den Platz für zwei Geräte oder entscheide ich mich doch lieber für die 2 in 1 Variante, einen Waschtrockner? Schauen wir uns die Vor- und Nachteile mal genauer an.

Waschtrockner – wo liegen die Vorteile?

Ein Waschtrockner ist eine Kombination aus Waschmaschine und Wäschetrockner. Wenn ihr über wenig Platz verfügt, ist diese Alternative mit Sicherheit eine Überlegung wert. Wäsche sauber waschen und danach gleich trocknen und das mit einem Gerät, liest sich zunächst mal sehr gut. Doch was, wenn das Gerät kaputt geht? Dann geht leider weder waschen noch trocknen.

Ein weiterer Vorteil von Waschtrocknern ist, wenn man keine Belüftung nach außen benötigt wird, die für einen herkömmlichen Ablufttrockner gebraucht wird. Bei Waschtrocknern ist eine solche Belüftung in der Regel nicht notwendig, bei handelsüblichen Kondenstrocknern jedoch auch nicht.
Die meisten Waschtrockner nutzen zur Kühlung der anfallenden Trockenwärme Wasser, dadurch erhöht sich der Wasserbedarf nicht selten. Auch verbraucht ein Waschtrockner mehr Strom. Energiespargeräte werden wegen der geringen Nachfrage nicht angeboten.

Heißt: Waschtrockner ziehen nicht unerhebliche Unterhaltungskosten nach sich. Ein weiterer Nachteil bei Waschtrocknern ist, im Trockenmodus darf nur halb so viel Wäsche beladen werden wie im Waschmodus. Auch kann in der Zeit keine weitere Wäsche gewaschen werden. Das nächste Problem tut sich schnell auf wenn man nach Angeboten von Waschtrocknern sucht. Wegen der noch verhältnismäßig geringen Nachfrage, bieten nur wenige namenhafte Hersteller solche Geräte an. Und dies dann noch zu einem relativ hohen Preis.

Welche Vorteile bieten zwei Geräte?

Ein großer Vorteil beim Kauf von zwei unabhängigen Geräten ist sicher die Wirtschaftlichkeit. Man spart Geld beim Wasser- und Stromverbrauch. Was auch nicht ganz unerheblich sein dürfte, man spart Zeit. Während die Wäsche im Trockner trocknet, kann man die Waschmaschine gleich wieder neu beladen. Wer sich Gedanken um das Platzproblem macht, hat z.B. die Möglichkeit den Trockner auf die Waschmaschine zu stellen, sofern diese unterbaufähig ist. Viele Waschmaschinen sind oft so stabil gebaut, dass dies kein Problem darstellt.

Fazit: Ein Waschtrockner lohnt sich vor allem dann, wenn man keinen Platz für zwei Einzelgeräte hat, also in kleineren Wohnungen / Singlehaushalten.
Share.

1 Kommentar

  1. Irina Marschall am

    Hallo,
    ich benutze kaum Trockner. Wirklich nur für die Fälle, wo die Sachen in einem Trockner getrocknet werden sollen (z.B. Dauenjacke usw)
    Brauche zurzeit eine Entscheidung für Singlehaushalt.
    Was würden Sie mir hier empfehlen? Eine Waschmaschine oder doch einen Waschtrockner?
    Vielen Dank im Voraus

Kommentieren